Kolumbien, Costa Rica, Kuba 24. Oktober 2022

Von Bohnen, die verbinden und Ameisen, die wie Popcorn schmecken

WORLD INSIGHT

Drei erfolgreiche Guide-Trainings, kolumbianische Spezialitäten, sehnsuchtsvolle Nicaraguaner in Costa Rica und kubanisches Organisationstalent: Produktchef Andreas war für uns in Kolumbien, Costa Rica und Kuba unterwegs

3 Länder in nur 8 Tagen? Die Rede ist natürlich nicht von einer neuen WORLD INSIGHT-Reise – wir möchten unterwegs schließlich richtig ankommen – sondern von unserem Produktchef Andreas. Der war Mitte September in gleich 3 Ländern Süd- und Mittelamerikas zu Besuch: Costa Rica, Kolumbien und Kuba! Sie alle haben eines gemeinsam: Schwarze Bohnen sind fester Bestandteil des Speiseplans und die Menschen vor Ort sind voller Lebensfreude. Und genau diese Menschen waren der Grund für seine Reise.

Der persönliche Austausch mit unseren Country Manager*innen und Reiseleiter*innen liegt uns bei WORLD INSIGHT ganz besonders am Herzen. Klar, in Zeiten von Zoom, Teams und Co. muss man theoretisch nicht mal mehr vor die Haustür, um in Kontakt zu bleiben. Dennoch ist es ein großer Unterschied, ob man sich über den Bildschirm sieht, oder selbst vor Ort mit den Menschen in Kontakt ist. Zudem wollen wir unseren Gästen die besten Touren bieten, daher ist ein Qualitätscheck vor Ort durchaus von großer Bedeutung. Wie zum Beispiel im familiengeführte Starthotel unserer Costa Rica Erlebnisreise – Die Perle Mittelamerikas.

Im wunderschönen Orosi-Tal gelegen, war auch unsere Reisende Tina von der fantastischen Aussicht begeistert (Ihren Reisebericht könnt ihr hier lesen).  Ein wunderbarer Auftakt für eine spannende Reise. Auch Andreas ist überzeugt.

Sonnenaufgang im Orosi-Tal. Vor der Hotelzimmertür wartet der freie Blick in die Natur.

 

Doch Andreas ist nicht nur für das Checken von Hotels nach Mittelamerika geflogen. An drei von acht Tagen leitet er die Reiseleiterschulungen in den jeweiligen Ländern.

In Kolumbien findet die Schulung in der Hauptstadt Bogotá statt. In den letzten Jahren ist hier viel passiert. Inzwischen haben sich hier viele einladende Craft-Bier-Lokale angesiedelt und nach der Pandemie kehrt der bunte Trubel langsam zurück in die Hauptstadt. Überall spürt man die typische Lebensfreude der Latinos.

Ein Teil der Schulung führt uns in ein Gebiet weiter außerhalb von Bogotá: In der Nemocón Salzmine können unsere Guides direkt ihr Können unter Beweis stellen. Touristen besuchen üblicherweise die Zipaquirá Salzmine; die Nemocón Salzmine ist mindestens genauso schön, jedoch weniger überlaufen. Es ist unglaublich spannend, die stillgelegte Mine zu entdecken und das Farbspiel des reflektierenden Wassers an den mit Salzkristallen bedeckten Wänden zu beobachten.

Lichterspiel in der Nemocón Salzmine außerhalb der kolumbianischen Hauptstadt.

 

Nach dem offiziellen Teil macht Andreas noch Videos und Fotos von unseren Reiseleitern. So habt ihr später die Möglichkeit, euren Guide schon vorab auf unserer Website kennenzulernen. Als Kulisse dient heute das auf 3152 Meter gelegene Plateau des Klosters Montserrat über den Dächern von Bogotá. Hinauf kommt man mit der Seilbahn. Die Fahrt lohnt sich, denn die Aussicht ist atemberaubend.

Andreas und unsere Kolumbien-Reiseleiter über den Dächern Bogotás.

Sobald die Aufnahmen im Kasten sind, geht es in den kulinarischen Teil des Tages über. Im anliegenden Restaurant wird momentan eine ganz besondere Delikatesse angeboten. Wir haben Glück, denn der proteinhaltige Snack ist nur saisonal erhältlich: Hormigas Culonas, sogenannte Dickarsch-Ameisen, machen ihrem Namen alle Ehre. Für die Spezialität werden lediglich Weibchen mit einem pompösen Hinterteil ausgewählt. Gebraten erinnert der Geschmack an knackig, salziges Popcorn. Für Mutige definitiv einen Versuch wert!

Lebendige Tiere und vor allem eine blühende Flora und Fauna warten auf dem nächsten Stopp der Tour: Im Reservat El Turipal ist innerhalb von 20 Jahren aus einem flachen Acker ein richtiger Wald geworden. Unser Reiseleiter Hernan und unsere kolumbianische Partnerin Maia wohnen gleich nebenan, so sind die beiden auf das Naturschutzprojekt aufmerksam geworden. Auch WORLD INSIGHT unterstützt das Projekt durch Spenden. Produktchef Andreas konnte sich nun persönlich vom Erfolg des Programms überzeugen. Sein Fazit: „Unglaublich beeindruckend, was hier geleistet wurde, die Natur ist wirklich faszinierend. Der blühende Dschungel um einen herum lässt einen leicht vergessen, dass hier vor 20 Jahren kein einziger Baum stand.“

Auf unserer Erlebnisreise kannst du das Naturschutzgebiet „El Turpial“ selbst besuchen und die Artenvielfalt Kolumbiens erkunden.

 

Nicht nur in Kolumbien wird Naturschutz großgeschrieben, insbesondere in Costa Rica wird auf die Umwelt geachtet. In der Vergangenheit hat unser Partner Daniel schon viel darüber berichtet. Schau doch mal rein auf seinem „Wir sind Costa Rica“-Blog. Für einen Besuch bei dem nachhaltigen Schulprojekt, das wir unterstützen, blieb diesmal leider nicht genügend Zeit (wer mag, kann hier mehr darüber erfahren), dafür konnte sich Andreas jedoch ausgiebig unseren Reiseleiter*innen widmen.

In Costa Rica sind auch viele Nicaraguaner für uns als Reiseleitung unterwegs. Ähnlich wie in Kolumbien, wo auch Venezolaner für uns auf Tour gehen, konnten diese in ihrem Heimatland aufgrund von Unruhen und Konflikten ihrem Job nicht weiter nachgehen. Unsere Partner ermöglichten es ihnen, auch in den jeweiligen Nachbarländern zu arbeiten, was ihnen ein Leichtes war, da Natur und Geschichte der Länder meist eng miteinander verbunden sind. Umso erfreuter sind unsere nicaraguanischen Guides nun, dass auch wieder Reisen in ihre Heimat stattfinden können. Die Unruhen und Demos sind vorbei, was es auch uns ermöglicht, die beliebte Kombi-Reise Costa Rica, Nicaragua & Panama wieder anzubieten. Sehnsüchtig haben sie auf diesen Moment gewartet, sind happy und motiviert unseren Gästen endlich wieder ihr eigenes Land zeigen zu dürfen, welches mit viel Kultur und Naturschätzen lockt.

Unsere herzlichen Reiseleiter bei unserer Schulung in Costa Rica.

 

Ein kurzer Flug über das Karibische Meer bringt Andreas nach Kuba. Die Insel hat in der letzten Zeit viele Schicksalsschläge erlitten. Aktuell traf Hurrikan Ian insbesondere den Westen des Landes stark. Die Folge waren Überschwemmungen und Stromausfälle im ganzen Land. Unsere Guides haben sich jedoch bestens auf unsere Reisenden und mögliche Eventualitäten vorbereitet. In den heutigen Tagen kommt das Organisationstalent der Kubaner zum Vorschein. Geht der Strom einmal wieder aus, werden Getränke in der Badewanne gekühlt und in den Casas Particulares werden die Gänge mit Kerzen ausgeleuchtet. Durchaus ungewöhnlich, doch gleichzeitig auch ein Abenteuer, das für einzigartige Momente sorgen kann. Andreas berichtet von so einem beeindruckenden Moment: Spätabends, über den Dächern von Havanna blickt er aus dem Hotel heraus auf die Stadt – plötzlich ein Stromausfall. Im ganzen Viertel gehen die Lichter aus und der Stadtteil ist nun ganz in Dunkel getaucht. Über ihm funkeln die Sterne am Himmel – ein Moment komplett ohne Lichtverschmutzung und das mitten in der Stadt.

Momentan muss man als Reisender nach Kuba durchaus etwas flexibler sein, jedoch warten zahlreiche landschaftliche Höhepunkte darauf, entdeckt zu werden: weite Tabak-Plantagen, koloniale Städte, temperamentvolle Menschen und palmengesäumte Strände.

Guide-Traing auf Kuba mit unseren WORLD INSIGHT Reiseleitern.

 

Für Andreas ging es nach 8 Tagen wieder nach Hause. Ihr habt die Möglichkeit, die 3 Länder in ihrer ganzen Vielfalt kennenzulernen. Zum Beispiel auf unserer neuen Kolumbien ComfortPlus-Reise, auf der wir ausgiebig die Hochlandebenen von Nnanos erkunden, wo wir Kaimane, Brüllaffen, Wasserschweine, Schildkröten und unzählige Vogelarten beobachten können. Oder gleich drei Länder auf einen Streich mit unserer Costa Rica, Nicaragua und Panama-Reise.

Es gibt viel zu entdecken! Schau doch mal rein:
Hier geht es zu unseren Rundreisen nach Costa Rica und hier kannst du Kuba entdecken. Unsere Kolumbien-Reisen findest du hier.

Klick dich rein!

 


Wie solch eine Schulung vor Ort abläuft, zeigen wir dir auf unserem YouTube-Kanal. Schaut gerne mal rein!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren...

Umwelt & Soziales

Costa Ricas Schulsystem: Hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben!

Costa Rica ist bekannt für Nachhaltigkeit. Auch im Schulsystem ist das Thema fester Bestandteil, was wir auf unseren Touren beim Besuch einer Schule live erleben und mit unseren Spenden unterstützen.

Inselhopping: Teneriffa, La Gomera & Gran Canaria

Kanarische Inseln: Ein Reiserückblick

WORLD INSIGHT Country Managerin und Reiseleiterin Steffi erzählt uns alles über die Erlebnisreise auf den Inseln des ewigen Frühlings.

Reisebericht Albanien

Albanien – „Das Land mit dem allerbesten Preis-Erlebnis-Verhältnis“

Was erwartet einen eigentlich in Albanien? Unsere Reisende Daniela B. resümiert: Ein kleines Land mit herzlichen Menschen, fantastischem Essen, zahlreichen Weltkulturerbestätten und jeder Menge Gastfreundschaft!