17. Juni 2021 INSIGHT Mexiko

Auf ins Land der Lacandonen und Leckereien

WORLD INSIGHT

„Es war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmt Country Managerin Céline von ihrer Wahlheimat Mexiko. Sie erzählt uns von geheimnisvollen Menschen in weißen Gewändern und ihrer Vorliebe für Schwiegermutters Ameiseneier.

Als die damalige BWL-Studentin vor 15 Jahren zum ersten Mal ins Land der Kakteen reiste, ahnte sie noch nicht, dass sie in Mexiko ihre neue Heimat finden würde. „2013 wanderte ich schließlich aus und widmete sich voll und ganz der Tourismusbranche, damit dieses facettenreiche Land von möglichst vielen Reisenden so authentisch erlebt werden kann wie einst von mir selbst.“ Seit mittlerweile über einem Jahr arbeitet Céline aus ihrem mexikanischen Homeoffice und hält für WORLD INSIGHT die Stellung, indem sie sich mit unseren Reiseleitern austauscht und alle Vorkehrungen für die sichere Durchführung unserer WORLD INSIGHT-Erlebnisreisen und Comfort&Joy-Reisen im Herbst trifft.

Country Managerin Céline Renard hält für WORLD INSIGHT die Stellung in Mexiko.

Regelmäßig kommt sie zu Besuch in die WORLD INSIGHT-Zentrale und tauscht sich mit unseren Produktmanagern persönlich aus. „Ich habe im Laufe der Zeit ein freundschaftliches Verhältnis zum Kölner Team entwickelt und die Unternehmensidentität fest verinnerlicht. So haben wir in den vergangenen Jahren Begegnungen auf Augenhöhe mit verschiedenen indigenen Volksgruppen in unser ohnehin schon sehr abwechslungsreiches Programm integriert.“ Überzeuge dich am besten selbst davon und begleite uns auf eine Reise durch dichten Dschungel und surreale Kakteenwüsten, zu verträumten Kolonialstädten, gigantischen Mayaruinen und weißen Karibikstränden.

Von der Metacity in bunte Kolonialorte

„¡Bienvenidos a la Ciudad de México!” lesen wir auf einem großen grünen Schild, während wir uns vom Flughafen in die über 20 Millionen Einwohner zählende Metropole wagen. Nicht nur die Hauptstadt, sondern ganz Mexiko erwarte uns mit einem „liebevollen Chaos“, wie Céline es gerne nennt. Glücklicherweise ist das Zentrum der gigantischen Stadt überschaubar, weshalb wir vom Plaza de la Constitución die wichtigsten Attraktionen zu Fuß erreichen können. Relikte Tenochtitlans, der alten Azteken-Hauptstadt, bestaunen wir im Anthropologischen Museum, während uns das pulsierende Herz Mexiko-Citys auf Schritt und Tritt verfolgt.

In der Metacity Mexiko-Stadt treffen Welten aufeinander.

Nachdem wir unseren kleinen Kulturschock überwunden und die mexikanische Mentalität genossen haben, finden wir uns in einer der größten Höhlen weltweit, den Grutas de Cacahuamilpa, wieder und baden im türkis schimmernden Naturpool von Las Estacas. Bunte Kolonialstädte wie Oaxaca und Taxco runden die eindrucksvolle erste Reisewoche ab. „Auf der ‚Straße der Süßigkeiten‘ in Puebla dürfen wir uns nochmal wie kleine Kinder fühlen und knabbern, kauen und schlecken was das Zeug hält“, lacht die gebürtige Homburgerin. Das bringt uns auch zum nächsten Highlight, welches uns die ganze Reise über begleiten wird: die mexikanische Küche.

Mexikos Kolonialorte bieten grandiose Fotomotive.

Einmal Kulturerbe, bitte!

Wusstest du, dass die „cocina mexicana“ zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO zählt? Bei unseren WORLD INSIGHT-Mexikoreisen haben wir besonders zentral gelegene Hotels ausgewählt, damit du jeden Abend aufs Neue die Vielzahl an lokalen Leckereien kosten kannst. „Doch Achtung! Viele Soßen sind sehr scharf, Montezumas Rache ist die größte Gefahr für Europäer in Mexiko“, warnt Céline augenzwinkernd. „Die Speisen an sich sind jedoch bestens bekömmlich und einfach nur lecker!“ Und falls man doch mal zu tief in den Dip taucht, hilft vielleicht ein Tequila zu Mariachi Musik!

Mexikos Küche ist so vielfältig und lecker, dass sie zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

„An fast jeder Straßenecke steigt uns der Duft frisch zubereiteter Köstlichkeiten in die Nase.“ Ob Tacos, Enchiladas, Burritos, Tortillas oder Quesadillas, die Liste mexikanischer Spezialitäten ist fast unendlich lang. „In Mexiko kann man problemlos an jedem Reisetag ein neues Gericht probieren. Selbst ich als Pescetarierin entdecke immer wieder mir unbekannte Variationen.“ Morgens isst Céline gerne das deftige Frühstückessen Chilaquiles. Ihr absoluter Favorit sind aber die Escamoles ihrer Schwiegermutter. „Dass Ameiseneier meine Leibspeise werden, hätte ich nie für möglich gehalten. Doch in Mexiko erwarten einen eben oftmals erstaunliche Überraschungen fernab jeder Vorstellungskraft.“

Regionale Köstlichkeiten werden wir tagein, tagaus probieren dürfen.

Mit dem Lacandonen durch dichten Dschungel

„Meinen ersten Besuch im Lacandonenland nehme ich bis heute als meine intensivste kulturelle Begegnung wahr“, schwärmt unsere Country Managerin. „Wenn wir die im Einklang mit der Natur lebenden indigenen Bewohner mit ihren langen Haaren und weißen Gewändern besuchen, scheint die Zeit stehenzubleiben.“ Zu Gast bei den letzten Nachkommen der berühmtberüchtigten Mayas zu sein, die noch heute ihre jahrhundertealten Traditionen ausüben, ist wahrhaftig ein einmaliges Abenteuer. Unser persönlicher Lacandonen-Führer Elias macht uns mit der traditionellen Lebensweise seines Stammes vertraut und führt uns zu den schönsten Orten im urwüchsigen Regenwald.

Unser Lacandonen-Führer Elias lässt uns in seine Welt eintauchen.

„Elias erzählt uns von seiner vom Aussterben bedrohten Kultur, von Ritualen und dem Medizinmannwesen, von Schulbildung und dem ersten Kontakt zu Reisenden“, schildert Céline die Begegnung. Beim Anblick eines tief im Urwald versteckten Felsenpools können wir dem aufgeschlossenen Lacandonen weitere Fragen stellen oder einfach mal den Geräuschen des Dschungels lauschen und diesen magischen Moment fernab der Zivilisation genießen.

Der Lacandonen-Dschungel ist ein Ort voller Ruhe und Magie.

Allerdings bewohnen den Bundesstaat Chiapas nicht nur die Lacandonen, sondern auch zahlreiche Tiere, bunte Vögel und noch weitere spannende Völker indigener Abstammung. „Mit vierzehn Ethnien ist Chiapas das Relikt der Mayakultur“, erklärt Céline. Wir bestaunen die interessanten Gebetsrituale des Chamula-Volkes in ihrer Dorfkirche und dürfen den Tzotzil-Frauen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Sie ist sich sicher: Die emotionale Begegnung zu den Ureinwohnern komplettiert das mexikanische Kulturerlebnis.

In der Kirche von Chamula werden wir Zeuge manch skurriler Bräuche.

Auf den Spuren der Mayas gen Karibikküste

Ein weiteres Highlight abseits der Touristenströme erwartet uns mit der Mayastätte Calakmul. „Auf einer gigantischen Pyramide mitten im Urwald zu stehen und ins endlose Grün des Dschungels zu blicken bietet den perfekten Augenblick, um einmal innezuhalten und tief durchzuatmen“, beschreibt Céline die Eindrücke. Über weitere spannende Ruinenstädte wie Palenque, Yaxchilan und natürlich das weltberühmte Chitchen Itza bahnen wir uns schließlich unseren Weg durch die Halbinsel Yucatan an die mexikanische Karibikküste.

Calakmul liegt verborgen in den endlosen Weiten des Dschungels.

Cancun ist sicherlich vielen Reisenden ein Begriff und bietet wahrhaftig traumhafte Strände. Doch noch besser lässt es sich im beschaulichen Dorf Puerto Morelos mit seinem kristallklaren Wasser und entspannten Flair relaxen. „An den letzten Reisetagen können wir bei einem frisch gemixten Mexican Sunset die unvergesslichen Eindrücke Revue passieren lassen, während uns feiner Sand durch die Zehen rieselt“, sehnt sich Céline dem Strand entgegen.

Im beschaulichen Puerto Morelos relaxen wir fernab der großen Bettenburgen.

„Während unserer Reise können wir verstehen, wie die Mayas gelebt haben, wie ihre Nachfahren die Traditionen bewahren, aber auch wie das moderne Mexiko tickt. Wir bestaunen zahlreiche atemberaubende Bauwerke aus vergangenen Epochen und farbenfrohe Kolonialstädtchen, probieren köstliche Leckereien, übernachten im urwüchsigen Dschungel und baden an der traumhaften Riviera Maya.“ Und das Beste daran: Unsere abwechslungsreichen Mexikoreisen sind schon bald wieder durchführbar!

Neben indigenen Völkern leben im Süden Mexikos auch viele Tiere wie der farbenfrohe Quetzal.

Bestens vorbereitet in die kommende Hauptsaison

Die deutsche Bundesregierung hat Mexiko kürzlich von der Liste der Hochinzidenzgebiete genommen, die Reisewarnung wird am 01.07.2021 endgültig aufgehoben. Damit spricht nichts mehr gegen eine Reise ins größte und bunteste Land Mittelamerikas: „Die Fallzahlen gehen zurück und ein transparentes, vierstufiges Ampelsystem ermöglicht regionale Öffnungen“, schildert Céline die aktuelle Situation. „Die Ampel steht mittlerweile nirgends mehr auf Rot, was bedeutet, dass in allen Bundesstaaten Restaurants, Hotels oder Museen mit mindestens 30-prozentiger Kapazität öffnen dürfen. In den meisten Bundesstaaten, die wir auf unseren WORLD INSIGHT-Mexikoreisen besuchen, steht die Ampel sogar schon wieder auf Grün, was weitestgehend Normalität bedeutet.“

Chitchen Itza ist sicher nicht mehr lange ohne Touristenmassen zu bestaunen.

Céline ist kürzlich erst von einer Inspektionsreise durch Mexiko zurückgekehrt. „Was der touristische Sektor auf die Beine gestellt hat, ist grandios: Sämtliche Hygienevorschriften werden in den Hotels 1:1 umgesetzt. Alle unsere Partnerhotels kooperieren mittlerweile mit privaten Laboren, wodurch wir ganz entspannt den für die Rückreise verlangten Coronatest von unserem Balkon mit Blick auf die Karibik machen können. In unseren Transportmitteln wird Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und unsere Fahrzeugkapazität gestattet die Einhaltung des Mindestabstands.“ Sich aktuell auf einer Rundreise anzustecken, hält sie für äußerst unwahrscheinlich, sofern sich jeder Reiseteilnehmer an die geltenden Hygieneauflagen halte. „Größere Menschenansammlungen meiden wir bestmöglich und selbst an den bekanntesten Attraktionen tummeln sich aktuell keine Touristenmassen.“ Die tolle Organisation und gewährleistete Reisefreiheit macht uns allen große Lust auf die erste langersehnte WORLD INSIGHT-Erlebnisreise und Comfort&Joy-Reise nach Mexiko im September.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren...

Vielseitig und mystisch: Kreta

Griechenlands göttliche Insel

Willkommen auf Kreta, dem Geburtsort der Götter. Die größte Insel Griechenlands erwartet dich mit vielfältigen und atemberaubenden Landschaften, Städten und Menschen.

Mit gutem Gefühl reisen

Vollständige Impfung für alle unsere Touren ab September

Besser geimpft unterwegs: Im Sinne aller unserer Reisenden wird ab September eine vollständige Impfung gegen COVID-19 auf allen unseren Touren vorausgesetzt. Um dich und andere zu schützen!

Costa Rica mit Verlängerung Tortuguero und Karibik

Costa Rica – Die Perle Mittelamerikas

Costa Rica wartet mit zahlreichen Superlativen auf. 30% der Landesfläche stehen unter Naturschutz, 850 Vogelarten gibt es zu entdecken und auch die schönsten Vulkane der Welt stehen hier.